Ihr Sylt-Urlaub mit Inselcharme

Die Nordseeinsel Sylt wird Ihr Herz erobern: Mit ihren wilden Dünen, den majestätischen Kliffs und der herrlich reinen Nordseeluft verzaubert die Insel ihre Besucher zu jeder Jahreszeit. Sylt – ursprünglich „Syld“ geschrieben – ist eine Insel voller Traditionen. Ob kleine Reetdachhäuser, süße Gassen oder lange Sandstrände: charmante Ecken und regionale Schätze erwarten Sie überall auf der Insel. Vom Lifestyle in Kampen bis hin zur Ruhe am Morsumer Kliff – Sie werden spüren, warum Sylt eine Liebe ist, die Sie nie mehr loslässt.

 Unser A-ROSA Hotel auf Sylt

Ihr Zuhause zwischen Dünen und Meer

Besuchen Sie unser A-ROSA Hotel auf Sylt und genießen Sie neben einem erstklassigen kulinarischen Angebot und Zimmern mit Meerblick auch unser SPA-ROSA mit großem Außen- und Innenpool, diversen Saunen und Dampfbädern sowie verschiedenen Ruheräumen.

A-ROSA Hotel auf Sylt
Ein Holzweg mit Geländer führt durch eine Dünenlandschaft hinunter zum Meer, wo gerade die Sonne untergeht. Auf der linken Seite ist im Hintergrund ein Hotel mit Außenpool zu sehen.Eine Frau entspannt in einem Außenpool mit Blick auf eine Dünenlandschaft.
Sehenswürdigkeiten von Sylt

 

Diese einzigartige Insel zieht Jahr für Jahr Besucher aus aller Welt an – und das aus gutem Grund. 

Mit ihrer atemberaubenden Naturkulisse, den endlosen Sandstränden und den charakteristischen Dünen bietet Sylt eine Kulisse, die ihresgleichen sucht. Doch Sylt hat weit mehr zu bieten als nur traumhafte Strände. 

Die Insel begeistert auch mit einer Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, die ihre Besucher in ihren Bann ziehen. Von malerischen Leuchttürmen bis hin zu informativen Museen – hier gibt es für jeden etwas zu entdecken. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt von Sylt und lassen Sie sich von ihrer Vielfalt verzaubern.

Es stehen drei Schafe, ein älteres und zwei Lämmer, in den Dünen und schauen in die Kamera.
Lister Ellenbogen

Der Lister Ellenbogen ist ein absolutes Highlight für Naturliebhaber auf Sylt. Hier, am nördlichsten Punkt Deutschlands, formen Dünen, Salzwiesen und ein kilometerlanger Sandstrand eine einzigartige Landschaft und bilden ein riesiges Vogel- und Naturschutzgebiet. Zudem stehen hier zwei sehenswerte, rot-weiße Leuchttürme: das Ost- und das Westfeuer. Besucher können am Lister Ellenbogen nicht nur die frische Meeresbrise genießen, sondern auch Schafe und seltene Vogelarten während eines entspannten Spaziergangs entlang der Küste beobachten.

Eine Frau und ein Mann stehen an einem hellen Haus und schauen durch ein Fenster.
Sylt Museum

Das Sylt Museum in Keitum ist in einem liebevoll restaurierten Friesenhaus untergebracht und bietet einen faszinierenden Einblick in die Geschichte und Kultur der Insel. Es präsentiert eine vielfältige Sammlung, darunter historische Trachten, kunstvolle Fliesen und einzigartige Objekte wie einen aus Fischwirbeln gefertigten Handstock. Zudem veranschaulicht die geologische Abteilung eindrucksvoll die Entstehungsgeschichte der Insel von den ersten Kernen während der vorletzten Eiszeit bis zu den Meeresspiegelschwankungen der Jahrtausende danach.

Das rote Kliff aud Sylt vom Strand aus seitlich fotografiert. Rechts im bild sind viele weiße Strandkörbe zu sehen und zwei Menschen, die weit entfernt einen Strandspaziergang machen. Links ist das hohe Kliff zu sehen.
Das Rote Kliff

Seit 1979 ist das Kliff ein Naturschutzgebiet und trägt seinen Namen durch seine leuchtend rote Färbung aus, die durch den Sauerstoffeinfluss auf den eisenhaltigen Lehm entsteht. Besonders im Abendlicht bei Sonnenuntergang präsentiert sich das Kliff in seiner ganzen Pracht und schafft eine unverwechselbare Atmosphäre am Strand von Kampen. Auf einer Strecke von etwa 4 Kilometern und einem maximalen Höhenunterschied von ungefähr 30 Metern erstreckt sich dieses markante Naturwunder zwischen Kampen und Wenningstedt.

Ein hoher, schwarz-weißer Leuchtturm steht auf Sylt. Im Vordergrund ist ein gelbes Rapsfeld zu sehe.
Kampener Leuchtturm

Der Kampener Leuchtturm, auch liebevoll der "lange Christian" genannt, ist ein bekanntes Wahrzeichen auf Sylt. Er wurde 1856 in Betrieb genommen und steht seit 1974 unter Denkmalschutz. Wie viele Leuchtfeuer auf Sylt ist auch dieser noch im vollen Betrieb. Obwohl der Kampener Leuchtturm für Besucher nicht zugänglich ist, ist allein die markante Außenansicht des Leuchtturms mit seiner schwarz-weißen Farbe einen Besuch wert. 

Ausflugsidee:
Seehundbänke Sylt

Eine Sandbank mit vielen Seehunden ist zu sehen. Im Vordergrund ist das Meer mit einigen kleinen Wellen und im Hintergrund eine Wattlandschaft zu erkennen.

Ausflugsidee:
Seehundbänke Sylt

Ein Besuch der Seehundbänke bei Sylt stellt ein unvergessliches Erlebnis für Naturliebhaber und Fotografie-Begeisterte dar. Die sandigen Erhebungen im Wattenmeer dienen als Ruheplatz für Seehunde, die hier in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet werden können. 

Die Fahrt zu den Seehundbänken bietet zudem die Möglichkeit, die einzigartige Flora und Fauna des Wattenmeers kennenzulernen. Eine solche Tour kann mit sachkundigen Führern unternommen werden, die interessante Einblicke in das Ökosystem und die Lebensweise der Seehunde geben. Besucher sollten jedoch darauf achten, die Tiere nicht zu stören und die Schutzbestimmungen des Nationalparks zu respektieren.

Ein kleines Fischerboot mit mehreren Menschen, die geleb Bekleidung tragen, fährt durch das Meer.
Eine Frau und ein Mann sitzen an einer Reling eines Bootes und im Hintergrund ist das Meer und ein Sandstrand mit Dünen zu erkennen. Die Beiden schauen aufs Meer hinaus und er zeigt mit dem Zeigefinger auf etwas.
Eine Frau und ein Mann sitzen auf einem kleinen Boot in der Sonne. Hinter Ihnen ist das Kapitänshäuschen mit einem orangenem Rettungsring zu sehen.

Urlaub mit dem Hund auf Sylt

In Ihrem Sylt-Urlaub können Sie Ihren treuen Begleiter problemlos mitnehmen. Die Insel zeigt sich äußerst hundefreundlich und verfügt über zahlreiche großzügige Hundestrände entlang der Westküste. Während der Nebensaison zwischen dem 1. November und dem 14. März ist es erlaubt, Ihren Hund nahezu an jedem Strand ohne Leine laufen zu lassen. An der Ostseite der Insel sowie in den Ortschaften List, Kampen und Wenningstedt sowie bei starkem Publikumsverkehr besteht jedoch ganzjährig Leinenpflicht.

Ein weiß-brauner Australian Shepard steht an einem Strand und schaut neugierig in die Kamera. Sein eines Ohr ist eingeklappt, während das andere nach oben steht.Eine schwarz-weiße französische Bulldogge steht an einem weiten Sandstrand. Hinter dem Hund ist das Meer und die Brandung zu erkennen.
A-ROSA KitzbühelA-ROSA Kitzbühel A-ROSA SyltA-ROSA Sylt A-ROSA TravemündeA-ROSA Travemünde Ceres am Meer, BinzCeres am Meer, Binz Thurnher’s Alpenhof, ZürsThurnher’s Alpenhof, Zürs
Die besten Angebote per Newsletter